DIVÖRSITY-Kongress 2018

DIVÖRSITY-Kongress 2018

Am 16. Oktober 2018 fiel mit dem DIVÖRSITY-Kongress 2018 der Startschuss für die ersten österreichischen Tage der Diversität. Der halbtägige Fachkongress zum Schwerpunktthema „Diversity & Leadership“ fand großes Interesse. Rund 130 Teilnehmer*innen lauschten den 12 hochkarätigen Expert*innen bei ihren spannenden Vorträgen, erhielten neue Einblicke und vielfältige Perspektiven.

Hier finden Sie das Programm des DIVÖRSITY-Kongress:
Mit Klick auf den Programm-Titel können Sie die Präsentation als PDF downloaden

Eröffnung & Begrüßung
Manuel Erkan Bräuhofer, MSc
CEO brainworker & Co-Organisator DIVÖRSITY
Key-Note: “At the Core of Diversity Leadership”
Dr. Ella Roininen
Professor for International Management, Karlshochschule International University
Die Rolle der Führungskraft bei der erfolgreichen Etablierung eines inklusiven Arbeitsumfelds
Mag.a Julia Moser
Disability Management Consultant, myAbility
Diversity & Leadership bei BILLA
Dominique Müllner
Strategische Personal- und Organisationsentwicklung, BILLA
Unconscious Bias – Führungskräfte in ihrer Wahrnehmung schulen
Mag. Peter Rieder
Gründer und CEO von Arbeitswelten Consulting
Diversity selbstbestimmt organisiert
Michael Schöberl
Head of CMO Operations Vienna, Shire
Kaffeepause (30 Minuten)
LGBT+ Diversity – Die unterschätzte Gruppe
Stuart Cameron
Gründer und CEO von UHLALA
Diversity – a Competitive Advantage for Business
Vera Budway, M.A.
Chief Diversity Officer, Erste Group Bank AG
Mehrwert durch Diversity? – Die Rolle von Leadership am Weg zur inklusiven Organisation
Dr.in Prof.in Heike Mensi-Klarbach
Abteilung Gender und Diversität, WU Wien
Generationen: Wie wollen Millenials geführt werden?
Christiane Schober, MSc
Senior Human Capital Consultant, Deloitte
Social Business stellen sich vor:

Diskrepanz im Diversity Management
Perrine Schober (Shades Tours)

Diversity braucht Leadership
Lisa-Maria Sommer, BSc (MTOP – More Than One Perspective)

Kicken Ohne Grenzen – Tore zur Berufswelt
Benjamin Schacherl, M.A.
Kicken ohne Grenzen